7

 

Persönliches

Huhu! :-)

Nachdem ich am 14. April 1984 in Roth geboren wurde und meine Grundschulzeit in der Stadt Hilpoltstein verbracht habe, bin ich im Alter von zehn Jahren wieder zurück nach Roth gezogen.

Ich habe eine Weile in Nürnberg gewohnt und mag diese Stadt auch sehr. Ich fühle mich dorth daheim.

Heute wohne ich in Fürth – direkt neben Nürnberg – und schätze die Stadt sehr!

 

SONY DSC

 

Reisen finde ich super! Ich mag andere Länder, Kulturen und Menschen sehr!
Bevorzugt zieht es mich in den Norden, an die klaffend raue Nordsee und nach Skandinavien.

Ich liebe Musik – wie vermutlich fast alle. Ich versuche mich regelmäßig im Gitarre spielen und singe gern, das könnt ihr – wenn ihr wollt – hier nachhören.

Im Sommer findet ein Großteil meines Lebens auf zwei Rädern statt, weil ich Motorrad fahren als Sinnbild meiner Freiheit interpretiere.

Ich bin ein grundsätzlich lebensbejahender Mensch und interessiere mich sehr für Politik und Soziologie, was mich zu meinem Studium brachte.

Begeistern kann ich mich für vieles – noch lieber begeistere ich aber Menschen für Neues und  bin deswegen auch gerne unter anderen Menschen.

 

Politik

Worauf  ich verzichten will ist die Phrase: „Politisch interessiert war ich schon immer!“ –  alle sollten politisch interessiert sein – und sind es meist auch, oft nur ohne es zu wissen.
Ein solches Interesse ist kein Alleinstellungsmerkmal, sondern sollte ein wahrgenommenes Recht, aber auch selbstverständliche Pflicht sein.

Nicht jeder muss – und kann –  jedes Thema abdecken. Ich glaube auch, dass der größte Teil der Menschen viel mehr Interesse an Politik hat, als sie selbst oft glauben.

Politisch interessiert zu sein heißt nämlich durchaus auch, sich Gedanken in seinem eigenen Umfeld zu machen:

Warum muss ich so lange auf meine BAföG-Zahlung warten?
Warum hat die Stadt kein Geld für ein Hallenbad, aber für einen neuen Festsaal?
Weswegen baut man das SGBII weiter aus und sucht nicht nach neuen Alternativen?
Warum wird die Energiewende nicht schneller umgesetzt?
Ist es wirklich nötig, dass das Internet als Überwachungsinstument eingesetzt wird?

 

Quelle: Sabine Waldenmayer Link: https://www.facebook.com/GinnysPics

Quelle:
Sabine Waldenmayer
Link:
https://www.facebook.com/GinnysPics

 

Jeden Tag begegnen uns in der Zeitung, im Fernsehen und mittlerweile vor allem im Internet Meldungen, die eingeordnet und bewertet werden wollen. Die meisten Menschen tun das, meiner Meinung nach, auch.

Was ich sagen will: Auch ich gehöre zu den Personen, die schon immer wissen wollten, warum – vor allem aber wie – Entscheidungen durch andere Menschen getroffen werden.
Da meine Fragen leider nur selten zufriedenstellend beantwortet wurden und ich mit vielen Ergebnissen unzufrieden bin, bin ich seit etwa 10 Jahren politisch aktiv.

Ich bin engagiert in der Jugendarbeit, bin beteiligt an Bündnissen gegen rechte Strömungen und  mache insbesondere „Straßenpolitik“, was bedeutet, dass ich mich vor allem für Bildungs- und Sozialpolitik stark mache.

Klingt supermoralisch,  alles, ist es aber eigentlich gar nicht so sehr.
Es gibt viele Menschen, die das tun und es ist gut, wenn es immer mehr werden.

Bis August 2013 war ich als Geschäftsführer Teil des siebenköpfigen Bezirksvorstands der Piratenpartei in Mittelfranken.
Ich war Landtagsdirektkandidat der Piratenpartei in Roth und auf Listenplatz 3 für den Landtag in Mittelfranken.
Im Juli 2015 bin ich den Grünen beigetreten.